[12. November 2019] „Ich bin nicht, was ich bin… oder der Mensch als Opfer seiner Identität“; Kulturzentrum svilara, Novi Sad

Datum: 1.12.-12.12.2019

Mit:
Anna Cerrato [IT]
Jelena Đurić [SR]
Aleksandra Saška Gruden [SI]
Lucie Kazda [DE]
Leopold Kogler [AT]
Simon Macuh [SI]
Anna Carina Roth [AT]
Klára Petra Szabó [HU]
Ana Maria Szőllősi [RO]
Danilo Vuksanović [SR]
Lisa Wölfel [DE]

Robert Schneider [AT] (*1950 – †2019)

Wolfgang A. Horwath [AT]

Markus Anton Huber [AT]
Sepp Laubner [AT]
Elke Mischling [AT] (Präsidentin)
Hans Wetzelsdorfer [AT]

Klaus Ludwig Kerstinger [AT]

 

[12. November 2019] „Kaleidoskop“; NÖ DOK, St. Pölten

Datum: 24.01.2020 – 23.02.2020

Mit:

Michaela Putz

Doris Dittrich

Frau Elfen

Peter Pongratz

Wolfgang Horwath

Klaus Ludwig Kerstinger

 

[20. November 2018] „Manege Leben!“ / „manež život!“

Eröffnung / otvaranje: Mi. / sri., 21. 11. 2018, 20:00

Zur Kunst spricht / o umjetnosti: Vitus Weh, Präsident Kunstverein Eisenstadt / predsjednik Društva umjetnosti Željezno

KROATISCHES ZENTRUM / HRVATSKI CENTAR
Schwindgasse 14, Wien / Beč IV.

Dauer / otvorena: 21.11.2018 – 11.1.2019

Öffnungszeiten/ djelatno vrime: Mo bis Fr 10 – 17 Uhr und / nach telefonischer Vereinbarung unter / i po telefonskom dogovoru pod 01/ 5046354

„Das Thema Identität, sprich Menschsein, spielt in meiner Kunst eine wesentliche
Rolle.“

„Medjuljudski odnosi, tematika identiteta i biti človikom me u mojoj umjetnost jako zanima.“

 

[28. September 2018] Ausstellung: Das letzte Gesicht

Das letzte Gesicht

Dr. Hannes Etzlstorfer, Kurator und Kunsthistoriker zur Ausstellung:

Die Ausstellung kreist um die Suche nach dem (wahren) Antlitz. Schon Dante Alighieri konstatierte: „Das Gesicht verrät die Stimmung des Herzens.“ Oder ist das nur eine Maske, die uns schließlich der Tod vom Gesicht streift? „Am Ende des Lebens werden wie bei einem Maskenball die Masken abgesetzt“, konstatierte Arthur Schopenhauer.  Sind Totenmasken Dokumente einer Indiskretion, die sich mit Ehrfurcht tarnt? Bewahren sie das letzte Geistige eines Menschen? Und: Kommt durch sie auch „Licht von der anderen Seite“ auf uns zu, wie Egon Friedell mutmaßte?

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

Freitag, 28. September 2018, 19 Uhr

Lengenbacher Saal, Eingang Egon Schiele-Platz

3040 Neulengbach

Ausstellungsdauer

29. September bis 04. November 2018

Zellentrakt des Gerichtsgebäudes Neulengbach

9 bis 17 Uhr – freier Eintritt

 

[27. Juni 2018] Sommerbespielung am 9. Juli: IST HEUTE MORGEN?

Eröffnung: Montag, 9.07.2018 | 19.15 Uhr


Künstlergespräch mit Klaus Ludwig Kerstinger
Dr. Hannes Etzlstorfer, Kunst und Kulturhistoriker


Einsicht in die Bespielung: 10.7. – 17.8.2018


Ort: Galerie der Vereinigung Kunstschaffender OÖ

OÖ Kulturquartier EG, Landstraße 31, 4020 Linz


Zusatzinformation:

19.00: Ausstellungsrundgang in der ooe Fotogalerie

Im Anschluss Sommerfest in Koop. mit der FGOÖ